Praxis für Naturheilkunde  Gesundheitsakademie Ried
 
 



ISBT-Bowentherapie 


Durch sanfte, kleinste Impulse wird der Heilungsprozeß des Körpers aktiviert. Es kommt zur Wiederherstellung der natürlichen Muskel- und Faszienfunktion, was sich auch ausgleichend auf das Blut-, Lymph- und Energiesystem auswirkt.

Ein ausgleichender Effekt wird ebenso bei organischen, wie auch bei psychischen und emotionalen Bereichen beobachtet. Es kommt zu einem gesteigerten Wohlbefinden und zu einer Verbesserung des Immunsystems.

Indikationen sind jegliche Art von Rückenbeschwerden, Bewegungseinschränkungen, Beschwerden wie z.B. Tennis-, Mausarm, aber auch Beschwerden der Verdauung, Migräne, Kiefergelenksprobleme und akute Verletzungen.        https://www.isbt-deutschland.de/


Ohrakupunktur


Im Ohr spiegelt sich jeder Punkt unseres Körpers wieder (Reflexzonen). Dieses Phänomen kennen wir bereits aus der Fußreflexzonentherapie. Dadurch ist es möglich, Einfluß auf Organe und Hormonsysteme zu nehmen. So lassen sich z.B. Schmerzen gut behandeln.

Darüber hinaus wirkt diese Behandlung unterstützend bei Raucherentwöhnung und Gewichtsreduktion.


Gesprächstherapie


Eine ganzheitliche Schmerztherapie geht über die rein körperliche Behandlung hinaus und beinhaltet auch die seelisch-geistige Verfassung des Patienten. Hierbei  ist die tiefergehende Psychotherapie zielführend.


R.E.S.E.T nach Philip Rafferty


R.E.S.E.T. ist eine manuelle, sanfte und energetische Behandlung, um das Kiefergelenk zu entspannen und ins Gleichgewicht zu bringen.

Das Kiefergelenk hat durch seine Verbindung zum Schädelknochen einen unmittelbaren Einfluss auf den gesamten Körper und nimmt hier eine Schlüsselrolle ein. Nach zahnärztlichen Behandlungen, Unfällen aber auch durch erhöhten psychischen Druck ("Zähne zusammen beißen") ist das Kiefergelenk nicht mehr im Gleichgewicht.

Folgende Symptome können auf ein Ungleichgewicht im Kiefergelenk zurück geführt werde:

Kofpschmerzen, Migräne, Tinnitus, Zähneknirschen, Schulter-Nacken-Verspannungen, Verdauungsstörungen